21. Februar 2019

Frei­zeit­bus­linien 2019

Die Frei­zeit­bus­linien des Ver­kehrs­ver­bunds Groß­raum Nürn­berg (VGN) stehen für aktiven Frei­zeitgenuss in den schönsten Regionen des Ver­bund­ge­biets. Von 1. Mai bis 1. No­vem­ber steuern sie an Sonn- und Fei­er­tagen auf direktem Weg beliebte Ausflugsziele an. Die aktuellen Prospekte präsentiert der VGN ab Mitt­woch, 27. Fe­bru­ar 2019 auf der Frei­zeit Messe. Von den 24 Frei­zeit­li­ni­en bieten sechs die Mitnahme von Fahr­rädern an.

Neue Linie ins Hirschbachtal

Eine neue Linie verstärkt in dieser Saison die Flotte der Frei­zeit­busse: Der Hirschbachtal-Express (Linie 499) dreht an Sonn- und Fei­er­tagen von Königstein ausgehend seine Runden über Neukirchen b. S.-R., Etzelwang und Hirschbach. Für Wanderer und Radfahrer gibt es im Hirschbachtal ebenso viel zu entdecken wie für Kletterer und Höhlenforscher. Zusammen mit dem Auerbacher-Erz-Express (Linie 339) und dem Birgland-Express (Linie 479) erschließt der Hirschbachtal-Express das Gebiet, in dem Ober­pfalz, Mit­tel­fran­ken und Oberfranken zusammentreffen. Neben dem höchsten Berg der Hers­brucker Alb, dem Ossinger, ist die Region ge­prägt von ma­le­rischen Höhenzügen, schroffen Felsen wie der Steinernen Stadt bei Auerbach oder dem Norissteig im Hirschbachtal und zahl­reichen Höhlen, darunter die bekannte Maximiliansgrotte. Anregungen für Ausflüge bieten die Frei­zeittipps des VGN, von denen rund ein Dutzend in diese Gegend führen (vgn.de/frei­zeit).

Mehr Ver­bin­dungen ins Altmühltal

Verstärkung bekommt in diesem Jahr auch der Kanal-Altmühl-Express (Linie 520) durch die Linie 515, die an Sams­tagen das An­ge­bot ergänzt. Vom Bahn­hof Neumarkt bringt er Fahr­gäste in den Naturpark Altmühltal, wo sich nicht nur drei Land­kreise, sondern auch drei Re­gie­rungs­be­zirke treffen. Schöne Städtchen wie Berching oder Dietfurt, Greding, Thalmässing und Hilpoltstein sind lohnende Ausflugsziele. Für Ausflüge ins Altmühltal bieten die beiden Frei­zeit­li­ni­en sowie der Gredl-Express (Linie 636) beste Ver­bin­dungen. Vom Bahn­hof Hilpoltstein fährt er über Thalmässing nach Greding. Bei allen drei Linien ist die Fahr­rad­mit­nah­me möglich. Zahl­reiche Frei­zeittipps des VGN für Radfahrer und Wanderer machen Lust darauf, das Gebiet zu erkunden.

Beliebtes Ziel: Frän­kisches Weinland 

Nach wie vor ein beliebtes Ziel ist das Frän­kische Weinland, das vom 2016 neu eingeführten Mainschleifen-Express (Linie 107) und dem seit langem bekannten und beliebten Bocksbeutel-Express (Linie 109) erschlossen wird. Erstmals offiziell im VGN ist der Dorfschätze-Express (Linie 108), der von Iphofen über Rödelsee, Wiesenbronn, Castell, Rüdenhausen, Abtswind und Wiesenthaid nach Prichsenstadt und zurück fährt. Ob Spa­zier­gang durch die Weinberge, die Fahrt auf dem Ausflugsschiff, der Besuch eines Weinfestes, eine aus­gie­bige Wan­de­rung oder eine Besichtigung der vielen his­to­rischen Se­hens­wür­dig­keiten – für alle Geschmäcker und Altersgruppen hat die Region etwas zu bieten. Zahl­reiche Gasthäuser, Weinbaubetriebe und He­cken­wirt­schaften laden zu einer Einkehr ein.

Fahr­rad­an­hän­ger

Die Kombination von Fahrrad­fah­ren mit Bussen und Bahnen ist ideal. Deshalb sind einige Frei­zeit­busse mit Fahr­rad­an­hän­ger un­ter­wegs. Das erleichtert die Anreise und erweitert den Radius, wenn man bei­spiels­wei­se für die Rück­fahrt den Bus nutzen kann. Neben den Frei­zeit­li­ni­en rund ums Altmühltal sind der 2018 eingeführte Gottesgarten-Express (Burgkunstadt – Weismain), der Steigerwald-Express (Hirschaid – Schlüsselfeld/Bam­berg – Ebrach) und der Fichtelgebirgs-Express I (Bayreuth – Fichtelberg) mit Fahr­rad­an­hän­ger bzw. – träger un­ter­wegs. Ob der Transport von E-Bikes möglich ist, hängt von den technischen Möglichkeiten und der Art des Fahrrads ab. Hier empfiehlt es sich, die Bedingungen im Vorfeld telefonisch zu klären.

Prospekte auf der Frei­zeit Messe er­hält­lich

Die 24 Frei­zeit­li­ni­en sind thematisch zusammengefasst in ins­ge­samt elf Prospekten. Sie sind auf der Frei­zeit Messe er­hält­lich und stehen ab 27. Fe­bru­ar 2019 unter vgn.de/frei­zeit­li­ni­en zum Download zur Ver­fü­gung. Der Ge­samtfahrplan erscheint kurz vor dem Start der Frei­zeit­li­ni­en Ende April.