Für den VGN ist der Tag erst um 3 Uhr morgens vorbei

TagesTickets und Zeit­kar­ten gelten bis weit nach Mitternacht

Im Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg (VGN) endet der Tag grund­sätz­lich erst am nächsten Morgen um 3 Uhr. Sprich: Ihr Ticket verliert nicht um Mitternacht seine Gül­tig­keit, sondern drei Stunden später. Eine Fahrt mit dem Nightliner, der bis weit nach 3 Uhr fährt, zählt eben­falls als Fahrt vom Vortag.

Beispiel: Ob Sie Sams­tag Morgen um 0:30 Uhr irgendwo im VGN-Gebiet den letzten Zug nehmen oder ob Sie um 4 Uhr früh in Nürn­berg in den Nightliner steigen: Aus VGN-Sicht sind Sie in beiden Fällen noch am Vortag un­ter­wegs. Und es gilt noch Ihr Ticket vom Vortag. Das kann ein TagesTicket gewesen sein oder eine Zeit­kar­te, die am Frei­tag ausgelaufen ist: Für die letzten Fahrten am Morgen und für den Nightliner gelten sie noch – ein kleines VGN-Betthupferl sozusagen.

Wann der fahr­plan­mä­ßig erste bzw. letzte Bus fährt, entnehmen Sie den Fahrplänen der einzelnen Linien.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben verschiedene Funktionen.
Die Einwilligung in die Verwendung der nicht notwenigen Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies